Workshops, Walks + Checks

Hier geht’s zum Timetable

Tag 1: Freitag, 03.11.2017

170912_joachim_griebe_800pxWORKSHOP 1:
KSK Verstehen ohne Vergehen, inkl. Beichtstuhl für Individualfälle
JOACHIM GRIEBE (Koblenz)
11.00h – 12.45h // SAE Institute // Raum „St. Pauli“

Die Künstlersozialkasse ist Pflichtversicherung für alle, die mehr als 60% ihrer Einkünfte aus künstlerischer Arbeit bestreiten. Alle, die es ernst meinen, die von Kunst leben oder leben wollen, gehören hier in diesen Workshop. Aber wie komm ich in die KSK rein? Wie bleib ich drin? Was tue ich bei einer Prüfung? Geschummelt und erwischt worden? Immer treu geblieben, aber rausgeflogen? Joachim Griebe, der heftige KSK-Kenner kennt jede Antwort, deren Frage Euch auf der gegerbten Leber brennt. Im Anschluss: Achims KSK-Beichtstuhl!

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

georgtedeschi.com_20130628_amadeus_templeton_1793WORKSHOP 2:
Wie Du Honorare und Gagen verhandeln lernst, ohne Dein Hirn zu verlieren!
AMADEUS TEMPLETON (HH)
11.00h – 12.45h // SAE Institute // Raum „Altona“

Wir kennen es alle! Wieder zu wenig verhandelt! Wieder für Bier im Backstage und ne Gesichtswurststulle auf der Stage gelandet. Oder noch übler: Hutkonzerte? Sofakonzerte bei Dieter zu Hause? Wieder alles ohne Knete? Schluss damit, bevor Euer Beruf zum Selbsterfahrungs-Hobby wird! Wertschätzung, Anerkennung, Kosten-Nutzen-Rechnung, Tourplanung. Wir sagen: Runter vom Scheiterhaufen, rein in die aktive Gestaltung Eures Musiker*innen-Daseins. Also, hoch mit dem Hintern und rein ins Booking!
www.tonali.de

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

171004_miu_by_Headshot_PhotographerWORKSHOP 3:
Gut gebucht ist halb gewonnen! Wie Sidemusiker*innen berühmt werden!
Panelist*innen: Yasmin Knoch, Achim Rafain, N’Gone Thiam, Henning Brandt
Moderation: Nina Graf (HH)
11.00h – 12.45h // SAE Institute // Raum „Barmbek“

Ihr kennt sie alle, die Sidemenschen, Instrumentalistas, die Backings, die Subs, die musikalischen Leiter*innen, Drummer*innen, Gitarrenheroinen, die in Bands den Rhythmus oder sogar den ganzen Sound bestimmen. Sie sind es, die ihr Können über die Rampe ballern und doch im Background bleiben. Einige werden kultisch verehrt, andere nicht bemerkt, aber immer sind sie viel gebucht. Wir haben Euch die Grand Hotties unter den Sidemenschen eingeladen, um zu erfahren: Wie lebt es sich mit Jan Delay, Gwildis, No Angels, Oerding + Co, wie bekommen sie Jobs, wo schleichen sie sich in die Front Row und wie wurden sie das, was Ihr immer wolltet: one of these!

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

IMG_0994_800pxWORKSHOP 4:
Killing with Effects!
Der gekonnte Einsatz von Effektgeräten
NILS FINKEISEN (HH)
11.00h – 12.45h // Just Music // Abteilung Gitarre + Bass

Was ist ein Pad-Sound? Wie funktioniert der Shimmer Sound von U2’s The Edge? Was ist ein Hold-Delay und wofür brauche ich eine Spillover-Funktion? Dieser Workshop wendet sich an Gitarristas, Basseños und Keyboarder, die auf der Suche nach modernen Delay- und Hall-Effektsounds für Elektropop, Industrial-Metal, EBM oder Postrock sind. Nils Finkeisen ist der Mann mit der Machete, der Licht in den Sounddschungel bringt. Er kennt jeden Affen, jede Ratte, jede Maus im kreativen Umgang mit Echo und Effektgeräten und weiß, wie Ihr diese Sounds kreativ und effektiv einsetzen könnt.
www.justmusic.de

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

gvlWORKSHOP 5:
GVL und kein Ende! Wie ich mit der GVL Geld verdienen kann
ANDREA BÖHLKE + DIRK LÖWENBERG (B)
13.00h – 14.45h // SAE Institute // Raum „St. Pauli“

Endlich ist der Song fertig, und nun geht’s los: Der Rubel rollt! Doch die Realität killt einen softly: Keine Moneten in Sicht! Unsere zwei Retterchen von der GVL schaffen Abhilfe und erklären fachkundig und praxisnah, wie Ihr Euch direkt vor Ort ins ARTSYS.GVL-System eintragt. Denn so wird es bei öffentlicher Wiedergabe von Songs und Produktionen, in denen Ihr mitwirkt, bei deren Sendung in Radio, TV oder Internet, bei Vervielfältigung usw. direkt ins Portemonnaie regnen! Laptop mitbringen!
www.gvl.de

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

20160929_Jörg Heidemann_quadratWORKSHOP 6:
Wer mit wem, warum und wann? Wie das Musikuniversum 4.0. funktioniert.
JÖRG HEIDEMANN (B)
13.00h – 14.45h // SAE Institute // Raum „Altona“

Die Musikbranche ist ein Universum für sich. Verlage, Labels, Agenturen, Vertriebe, Verwertungsgesellschaften, aber wie hängen sie zusammen? Wo wird Geld verdient und weshalb? Nicht alle Beteiligten können sich private Influencer*innen leisten, um den eigenen heißen Shit in den Markt pumpen. Also aufgepasst, wenn es heißt: Wie funktioniert das System Musikbranche? Ein Workshop für alle Menschen die schon immer mal wissen wollten, wie das Musik-Ökosystem funktioniert und wie vielfältig die Beziehungen untereinander sind.
www.vut.de

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

170830_hilde_kappes_by_susanne_schug_800pxWORKSHOP 7:
Ich füll den Raum mit Softeis! Bühnenpräsenz Praxis-Workshop
Hilde Kappes (B)
13.00h – 14.45h // SAE Institute // Raum „Barmbek“

Was macht Softeis aus? Es ist soft, aber stabil! Künstler*innen auf der Bühne können sein wie Softeis, können erfrischen, Lust machen, geschmeidig und trotzdem stark sein. Das Publikum soll sie lieben & hineinbeißen wollen! Aber was, wenn’s hapert? Wenn Ihr im entscheidenden Moment beklemmt am Mikroständer kleben bleibt? Hilde Kappes hilft Euch alles wegzupusten, was Eurer Frische, Lebendigkeit und absoluten Präsenz auf der Bühne im Weg steht und macht Euch bereit für den Auftritt. Seid präsent! Füllt den Raum mit Softeis!

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

maupiMUSIC WALK 1
Der orchestrierte Raum. Soundcaching + Komposition
JAN DIETRICHS + MANUEL SCHWIERS (HH)
15.00h – 16.45h // Start: SAE Institute // Raum „St. Pauli“

Dieser herrliche Soundwalk führt Euch zu ungewöhnlichen Standorten und klitzekleinen Punkten, an denen seit Mitte 2017 Musik versteckt ist. Das Projekt StreamCaching schaffte zunächst Klangachsen mit Werken von Felix Kubin & Co, die die Umgebung, ja sogar die Schwingungen des Ortes aufnehmen und popmusikalisch komponieren. Die Ohrenzeugen und Spürnasen Friedrichs & Schwiers lassen Euch die Stadt akustisch erleben und neu denken. Die Spaziergäng zeigt Euch das Unerhörte, bringt Flaschen zum Singen und spricht über die Machbarkeit von Arbeiten abseits etablierter Popstrukturen. www.maupi.com

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

Amtsberg DahmsMUSIC WALK 2
Die Wahrheit über den Bunker of Music!
Bunkerführungs-Entertainment
SVEN AMTSBERG + LARS DAHMS (HH)
15.00h – 16.45h // SAE Institute „Altona“

Der Kupplerkönig Lars Dahms und der Rahlstedter Sonnengott Sven Amtsberg waren früher eine bekannte Boyband, die auch noch in den letzten Jahren vermehrt auf Straßenfesten und in Autohäusern auftrat. Ein Hüftschaden Dahms machte der aktiven Pop-Karriere schließlich ein Ende. Heute leben sie hauptsächlich von ihrer Passion – der Bunkerführerei.

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

Freitag, 03.11. + Samstag, 04.11.2017

op-tapesCHECK 1
Platten vor Gesicht – Der Democheck
Freitag, 03.11.2017
TIM NEUHAUS (B), KAT FRANKIE (B)
Samstag, 04.11.2017 GUNNAR ASTRUP (HH), MICHELLE LEONARD (B)
14.00h – 16.00h // SAE Institute // TONSTUDIO 5

Feedback to go! Beim Democheck auf OPERATION TON #11 hören sich ausgebuffte Profis und angenehme Musikfreund*innen ganz individuell Eure Musik an und geben gleich und vor Ort professionelles Feedback zu Euren Songs! Jede/r Teilnehmer*in erhält einen persönlichen 20-Minuten-Slot zum Vorstellen und Besprechen eigener Stücke mit oder ohne Publikum – ganz wie gewünscht!

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

operation_ton (4 von 184)_kleinCHECK 2
Songs vorm Mischpult – Der Produktionscheck
Freitag, 03.11.2017 FABIAN REIFAHRT (HH)
Samstag, 04.11.2017 MARVEN BURCHERT (HH)
14.00h – 18.00h // SAE Institute // TONSTUDIO 1

Eure Aufnahmen klingen wie Opa mit Stock? Die Stimme versinkt in den Drums und die S-Laute ziepen in den Ohren? Wo Kick & Bass sein sollten, klebt ein dicker Frequenzbrei? Auf dem Weg zum fertigen Mix gibt es 1.000 Stolperfallen. Holt Euch Eure persönliche Wegbeschreibung vom Musikproduzent / Audio Engineer in einer 40minütigen Kurzsitzung in den großen Tonstudios des SAE Institutes in Hamburg! Hier wird Euch ganz individuell geholfen das Frequenzknäuel zu ordnen, damit Ihr da ankommt, wo Ihr mit Eurem Sound hin wollt. USB-Stick mit Song/s einpacken, anmelden und los!

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

Tag 2: Samstag, 04.11.2017

171009_caoimhe_mcalister_kein_kreditWORKSHOP 8:
Influencermarketing, Karriere-Mapping + andere heftige Tricks
CAOIMHE MCALISTER (B)
11.00h – 12.45h // SAE Institute // Raum „St. Pauli“

Beim sogenannten Musik-Karriere-Mapping nutzt ihr alle Werkzeuge, die Euch zur Verfügung stehen, um auf die nächste Karrierestufe zu hüpfen. Gemeinsam entwickelt Ihr Eure passende Schlagzeile, lernt Fans und mediale Supporter / Influencer zu mobilisieren, Impulse für eine kleine PR-Kampagne zu schaffen und Eure zukünftigen Fans direkt und effektiv zu erreichen. Alle Hows, Whys, Whats, Whens und Whos werden hier direkt vor Ort geklärt.

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

170801_martina_mahnke_1_800pxWORKSHOP 9:
Social Media Marketing, ohne irrsinnig zu werden. Strategien + Erfolgsplanung de luxe
MARTINA S. MAHNKE (Kopenhagen, DK)
11.00h-12.45h // SAE Institute // Raum „Altona“

Social Media-Marketing frisst Zeit, Geld, Nerven und macht eigentlich nicht einmal privat Spaß? Doch um Aufmerksamkeit und Netzwerk aufzubauen, eine PR-Kampagne, ein Crowdfunding, die neue Platte oder das Video mit shares, likes und buys zu versorgen, bleibt Euch nichts anders übrig, als mitzumachen! Mit Martina S. Mahnke reitet Ihr zukünftig allen voran, denn sie bietet Euch die Chance, Social Media Marketing vom Chaos zu befreien, weniger Zeit und noch weniger Geld zu investieren und dabei mit Punktlandung zum Erfolg zu kommen. Also, wir wären schon da! Zwosch!

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

steve4WORKSHOP 10:
Viele Grüße an die Nerven!
Der ABLETON-Praxis-Workshop für advanced Beginner
STEVE BALTES (HH)
11.00h – 12.45h // Just Music // Studioabteilung

Dieser kleine Kuschelkurs bietet Musikproduzierenden, Bands und Homerekorder*innen ein feines Fresschen rund um ABLETON, ABLETON Live und Push 2. Hier könnt Ihr Euren Sound maßgeblich vergeilern und guckt nicht mehr so stoffelig aus der Wäsche, wenn Euch Kolleg*innen ihr besseres Zeug vorspielen. Seid dabei und nutzt die Chance, viele direkte Fragen endlich persönlich zu stellen. Quetscht ihn aus, den Braten! Alle, die sich nicht trauen, weil sie denken, das sei zu kompliziert, bringen wir persönlich mit Schal und Kakao in den Workshop. Und jetzt kommt Ihr!

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

150811_michelle_leonard_800pxWORKSHOP 11:
WE MAKE SONGS! Songwriting als Berufung
MICHELLE LEONARD (B)
11.00h – 12.45h // Hamburg School of Music

Ein Song dauert in der Regel etwa drei Minuten – drei Minuten, in denen Ihr Euch austoben könnt, gigantisch große oder klitzekleine Welten erschaffen, tiefe oder glitschige Gefühle erzeugen, Leute abholen und sie eventuell trösten, lieben, verspotten, beweinen oder schlicht amüsieren könnt. Manchmal bringt Ihr Leute zum Tanzen oder sogar einige zum Nachdenken oder zu einer Haltung. Ihr seid Anreger*innen, Aufreger*innen, Erreger*innen, also spielt mit den Emotionen, mit Euren eigenen und denen Eures Publikums. Let’s go!

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!

170928_nora_becker_by_sabine_stiegerWORKSHOP 12:
Live Vocal Coaching – Praxis-Workshop
NORA BECKER (HH)
13.30h – 15.00h // Hamburg School of Music

Nora Becker sagt, Singen kann wirklich jeder, es muss nur die richtigen Werkzeuge kennen und bedienen lernen. Magie und Gänsehaut kommen durch Energie, Spaß und Leidenschaft einfach oben drauf. Das hat uns überzeugt! In diesem Workshop könnt Ihr Eure Skills verbessern, Eure Stimme erforschen, gezielt wahrnehmen, steuern und verschiedene Klangfarben ausprobieren. Nach der Jo Estill Methode lernt Ihr lauter zu singen, ohne heiser zu werden. Hauchiger zu klingen, ohne die Stütze zu verlieren. Wichtig dabei: die Balance zwischen einer gesunden Stimme und der individuellen, ästhetischen Freiheit zu erhalten. Endlich relaxed singen lernen! Trallalla

Anmeldung erforderlich (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hier geht’s zur Anmeldung!