Pop kann alles – Gudrun Gut kann mehr!

190225_blogeintrag_gudrun_gut_katja_ruge_coupleGut zu sein ist das Ziel der Kunst von Musikerin, Produzentin und Labelbetreiberin Gudrun Gut (Monika Enterprises, Malaria!, Monika Werkstatt, etc.). Sie ist die Wave-Ikone der 80er Geniale Dilletanten! – ein absichtlich falsch buchstabierter Begriff, der zum Synonym für die Epoche des Aufbruchs der künstlerischen Alternativszene in Germany wurde. Unabhängiges Produzieren von Platten, Konzerten und Ausstellungen, Neugründungen von Magazinen, Galerien und Clubs, aber auch lautstarker Protest gegen den kulturellen Mainstream waren DAS Ding. Die unschlagbar gute Gut macht all das bis heute. Sie sagt: „Pop kann alles sein. Pop kann Bewusstsein schaffen über die Musik hinaus. Pop schafft Wünsche und gibt Antrieb. Pop nervt und schafft dadurch Reaktionen. Pop kann eine soziale Plastik sein (siehe Monika Werkstatt): in den Künstlern selbst wird ein Bewusstsein geschärft. Pop kann Reibung sein, aber Pop ist auch ein Erholungsfaktor oder Energiequelle. Pop kann beispielhaft sein.“ Wunderwaffel, DJ, Hobbyproduzentin, Synthies-Fan und Fotografin Katja Ruge (HH) spricht mit Gudrun Gut (B) über die Zukunft der unabhängigen Selbstvermarktung! Wir freuen uns auf die geballte Power mit heftige Personas! BiffBangPow!

Fr, 29.03.2019
16:15h – 17.00h // resonanzraum
„DIY + Selbstvermarktung in GUT:
Wave-Ikone, Aktivistin, Artist, Label und kein Ende!“
Artist Talk mit Gudrun Gut
(B) und Katja Ruge (HH)

TICKETS