Demo-Checks, Produktions-Checks + erstmals: Der Booking-Beichtstuhl

190312_blogeintrag_checksUSB-Stick mit Songs einpacken, vor Ort anmelden und ab geht’s!

DEMOCHECK: Feedback gefällig? Beim Democheck lauschen die professionellen Musikfreund_innen Graham Candy, Jovanka von Wilsdorf, Deniz Jaspersen (Herrenmagazin) und Michelle Leonard euren Songs und geben individuelle Tipps und Tricks für eure Musik. Das hier ist die Zahnpasta unter den Senftuben! Auf, auf!

PRODUKTIONSCHECK: Ready mit dem Recording eurer Songs, aber… der Bass dröhnt, die Stimme geht unter und irgendwie harmonieren die Instrumente nicht so geil? Mumpf, Grumpf, Sumpf? Dann lasst  euer Sound-Chaos entwirren. Die SAE-Audio-Dudes Kevin Dichtl und Jörn Buschmeier verpassen eurem Sound den nötigen Schliff!

BOOKING BEICHTSTUHL: Hier kommt die OPERATION TON-Innovation: der Booking-Beichtstuhl! In einer persönlichen 20-Minuten-Session stellt ihr dem Profi-Bookingteam, bestehend aus Roman Pitone und Sönke Schal aus dem Hause Jahnke, eure Fragen zum Thema Booking. Staubt handfestes Feedback, klare Facts und geheime Tipps ab! Absolut unbezahlbar. Ran da!

TON + DEMOCHECK
FR 29. März + SA 30.
März / 14:00h – 16:00h / SAE Tonstudio 5 / Check + Feedback
Platten vor Gesicht – Der Two-on-One Democheck
FREITAG: Jovanka von Wilsdorf (B) + Graham Candy (B)
SAMSTAG: Michelle Leonard (B) + Deniz Jaspersen (HH)

TON + PRODUKTIONSCHECK
FR 29. März + SA 30.
März / 14:00h – 18:00h / SAE Tonstudio 2 / Check + Feedback
Songs vorm Mischpult – Der One-on-one Produktionscheck
FREITAG: Kevin Dichtl (HH)
SAMSTAG: Jörn Buschmeier (HH)

TON + BOOKING
FR 29. März / 16:30h – 18:30h / SAE Tonstudio 5 / Check + Feedback
Booking-Beichtstuhl – Wie komm ich auf die Bühnen von Clubs + Festivals?
Sönke Schal (HH) + Roman Pitone (HH)

TICKETS

OPERATION TON #12 ist ready für euch! DAS VOLLE PROGRAMM IST DA!

190304_das_programm_ist_da_fettSchluss mit dem täglichen Netflix-Koma, raus aus der Binge Watch-Falle, rein in das NEUE, das ANDERE, das SCHÖNE, das Gelbe vom popkulturellen Super-Ei! Denn OPERATION TON #12 ist ready für euch! DILLON, MELISSA E. LOGAN, GUDRUN GUT, ONEJIRU ARFMANN warten schon! GRAHAM CANDY, FRANK SPILKER, FELIX KUBIN, GEREON KLUG und ANDREAS DORAU scharren mit den Hufen! DJ FATOU, BOOTY CARRELL und die ganze RESONANZRAUM-Meute möchte mit euch däncen. BIANCA JANKOVSKA, die MILLENNIAL-KANONE, und HENDRIK OTREMBA werden BOOTY und JULE MOSINIAK zum Weinen bringen und zur Abschluss-Sause werden ALEX XTRA-TA und PLEVNA eure Hüften brechen. Die neuen Festival-Venues Golden Pudel Club, Zardoz Plattenladen, Groove City Records Store und Hanseplatte  werden dafür verantwortlich sein, dass ihr euch bei euren Eltern entschuldigen müsst. Und am Sonntag geht’s dann for free in die Deichtorhallen zur HYPER! Ausstellung. Dazu free organic food and drinks.

Ein Ticket to Hell für alles kostet: 69€ + Gebühren, für Student_innen, Azubis & Co sogar nur 49,00€ + Gebühren. Viele Programmpunkte sind auch einzeln buchbar.
TICKETS HIER.

190305_blogeintrag_programm_online

Annemarie Reisinger -Treiber

Annemarie Reisinger-Treiber

OPERATION TON #12

Die studierte Publizistin und Kommunikationswissenschaftlerin Annemarie Reisinger-Treiber (W/AT) ist DIE PR-Kampagnenkönigin: Sie hat Bigbros wie Ed Sheeran, Michael Bublé und Bruno Mars gekitzelt und schaukelt heute Künstler wie James Hersey, The 1975 oder Mark Knopfler in den Olymp und ist Chefcat für die Festival-PR des Sziget und das Balaton Sound Festival in Österreich. Seit Juli 2018 macht sie ihr eigenes Ding: Artist Management, Promotion und Marketing. Bämm!

Website

Freitag, 29. März
1100–1245

TON + SCHLAU
Workshop
SAE Raum Altona
Annemarie Reisinger-Treiber (W/AT)

Under a Flickering Light, under a Starless Sky! Die Zukunft eures Live-Konzerts: Live-Marketing für Artists, Booker_innen und Labels

Niemand möchte Ed Sheeran sein, schon klar, aber alle würden mit ihren Live-Auftritten gern so um die 429 Mill. Dollar einspielen oder Platz 3 der bestbezahlten Musiker_innen belegen. Glückssache? Zu fettes Marketingbudget? Oh nein, einfach nur »sehr gut« zu sein, reicht heute nicht, vielmehr sind z.B. freshe Inhalte, eindeutiges Image und eine kluge Vermarktungsstrategie ausschlaggebend für die Anzahl der Besucher_innen auf eurem Konzert. Wie ihr vielleicht nicht die Ed Sheeran-Hürde nehmen könnt, aber dem Traum, »vom Live-Spielen leben zu können«, einen Schritt näher kommt, erfahrt ihr hier. Yeah!

 

Foto: Johannes Reisinger-Treiber

190306_carsten_jost_website

Carsten Jost

Carsten Jost (B/NY) bespielt die pudelige Tanz-Kammer bereits seit zwei Jahrzehnten und mittlerweile sind die Changing Weather Partys mit DJ Lawrence legendär! Er ist Co-Gründer des Hamburger Label-Kollektivs Dial Records (Pantha du Prince/Efdemin/Roman Flügel) und arbeitet als bildender Künstler in New York und Berlin. Auf der Pudel-Finale Grande Party für OPERATION TON #12-Addicts spielt er für euch Sounds zwischen brüchigen House-Klängen, einer ordentlichen Portion Detroit-Rhythmen und melancholischen Basslines.

Samstag, 30.03.2019
2300 bisende
GOLDEN PUDEL CLUB
TON + TOD
AFTERSHOWPARTY
ARSTEN JOST (DIAL, HH) + IRAKLI (I/Y, B) + DJ MINDRACER
OPEN DOORS MIT OPERATION TON-BÄNDCHEN

golden pudel club presents: changing weather + guests

Die Golden Pudel-Legenden David Lieske und Peter Kersten sind Changing Weather. Wir trafen sie früher jeden Samstag an den Plattentellern an. Wirklich jeden! Für Chefbooker Ralf Köster war das – ohne romantisch verklärt alte Zeiten heraufbeschwören zu wollen – noch bester lokaler Feinschliff vor den Billigflug-Fly-Inn-Ravern und der krass übertriebenen »in jedem Club braucht es Internationales Booking«-Haltung. Deshalb fordern wir den Feinschliff zurück und feiern mit euch im Pudel zu The Return of Changing Weather ab! Move your ass!

Website

190222_website_alex_xtra_ta_by_Christian Bartsch

Alex Xtra-Tra

OPERATION TON #12

Alex Xtra-Ta (HH) ist erst 19 Jahre alt, bulgarischer Wundergeiger in fünfter Generation und lädt immer all seine Handyfotos auf Instagram hoch, weil der Speicher voll ist. Dieser Mann spielte bereits mit Derya Yildirim und Grup Simsek, Jacques Palminger & The Kings Of Dubrock, Ozan Ata Canani, Benjamin Brunn, dem Ansambl Romani Japani, in einer Million Hochzeitskapellen und mit seiner hochbegabten Familie. Alex hört niemals auf. Er ist nicht zu stoppen!

Website

Samstag, 30.03.2018
2200 bisende
resonanzraum
TON + TANZ
NETWORK + KONZERT + DJ-SETS

PLEVNA (B/RO) + ALEX XTRA-TA (HH)
BOOTY CARRELL (HH) + DJ FATOU (HH)
Freier Eintritt für alle!

Das Finale Grande für alle Speaker, Teilnehmer_innen, Branchen- vertreter_innen + Gäste

Plevna ist Teil des Bukarester Kollektivs Future Nuggets, das die unterdrückten Sounds der Roma in die gesellschaftliche Mitte und direkt auf den Dancefloor holt. Auf der OPERATION TON #12-Bühne kollaboriert er erstmals mit dem 19-jährigen bulgarischen Wundergeiger Alex Xtra-Ta. So treffen unerhörte Melodien auf die Ästhetik von House und Techno. Die beiden können es kaum erwarten – und glaubt uns: Ihr auch nicht!

Booty Carrell ist der Vinyl-Archäologe, Golden Pudel-Resident und Outernational-Deejay-Gigolo Sebastian Reier, der sich gern in die zweite Schicht musikalischer Globalisierung gräbt. Seine megagute zweite Gehirnhälfte ist DJ Fatou! Die erfrischende Veddelgalesin mit Zugang zur derbstgeilsten Musik überhaupt, bringt den begehrtesten USB-Stick der Branche mit, um euch Soundtracks aus der Türkei, dem Iran und Israel, aus Indien, Pakistan, aber auch Frankreich und Süddoyçlan zu kredenzen. Erwartet: sengend heiße Afro-Musik, Romani-Hochzeit und anatolischen Funk – das ist höchst tanzbar! Wir präsentieren Schulter an Schulter an den OPERATION TON-Decks: DJ Fatou + Booty Carrell!

Foto: Christian Bartsch

190307_oke_goettlich_website

Oke Göttlich

OPERATION TON #12

Oke Göttlich hat einen Lebenslauf, der Haken schlägt: Er ist Sportwirt, Ex-Labelbetreiber mit Burnt Friedman, ehemals Chef vom Dienst bei der taz Nord und seit 2014 Präsident des besten Hamburger Fußballclubs FC St. Pauli. Als Mitbegründer der digitalen Vertriebsfirma finetunes (heute The Orchard) und ehemaliger Vorstandsvorsitzender beim Verband unabhängiger Musikunternehmer (VUT) weiß er deshalb auch ganz genau, wo der digitale Fuchs sich in Zukunft auf die Schienen wirft. Woher er das weiß? Unsere Parole: Oke bleibt Göttlich!

Website

Samstag, 30.03.2019
1930–2000

TON + GESCHMACK
Diskussion
resonanzraum
Panel: Michael Bock (B), Oke Göttlich (HH), u.a.

Gute Laune-Mix oder Indie-Electro: Wie Streaming unseren Musikgeschmack beeinflusst!

Streaming ist das dickste Umsatzsegment und die Anbieter_innen sind mächtiger denn je. Die Auswirkungen auf den Musikgeschmack und die Musiknutzung sind immens: Musik wird anders geschrieben, am besten schon im Intro eine Hook! Hot, aber nicht zu hot! Der Gesang muss früh einsetzen, die Stimmung eines Songs ist jetzt das A&O. Playlisten sind die neuen Alben und davon gibt es zwei Milliarden. Man munkelt von Fake Artists, DNA-Playlists, Tantiemen-Schummel – und Karin Borg ist auch nicht echt! Die Musikbranche lernte dank Streaming wieder laufen, während sich die Artists die Beine brechen? Kommt rum!

 

 

Dillon in Concert: PIANO EDITION + Artist Talk!

OT19_Facebook_Event_Dillon

DILLON KOMMT! und wir machen uns hübsch! Am 30.03.2019 um 20.30h kommt DILLON und präsentiert euch ihre Songs so nah wie selten – solo am Piano auf der Bühne des resonanzraums. Wir sind stolz und glücklich, dass wir DILLON aus Florenz nach Hamburg locken konnten!! Neben dem einmaligen Konzerterlebnis bekommen die Teilnehmer_innen von OPERATION TON #12 – aber auch alle interessierten Musikfans ohne Ticket fürs Gesamt-Programm – einen Artist Talk zum Thema „Musik & Authentizität“. Dillon ist in Brasilien geboren, lebt in Berlin und Florenz, hat drei Alben veröffentlicht, eine EP frisch im Gepäck und macht seit einiger Zeit nur noch genau das, was sie will! Zum Beispiel ein Solo-Piano Konzert auf OPERATION TON #12! Ein Hoch auf eine starke Lady mit unverwechselbarer Stimme und einem Herz, das sie durch ihre Songs direkt vor uns her trägt. Himmlisch!

Sa, 30.03.2019
20:30h – 21:30h // resonanzraum
Konzert + Artist Talk
Dillon (B) + n.n.
Einlass: 20.00h
Beginn: 20.30h

Eintritt für OpTon- Ticketinhaber_innen frei!
Alle anderen: 14€ + Gebühren im VVK / 18€ an der Abendkasse
TICKETS

mista_boothai_web_by_johannes_schaefer

Missta Bothai

OPERATION TON #12

Niemand weiß, mit welchem Ufo sie gelandet sind, doch ihre Mission ist klipp and clear: Diese Fearleaders-Attrappe aus Hämmbörg zappelt euch im UNITY Kostüm ins Glück. Missta Bothai sprengen nicht nur musikalische Genregrenzen, mit 3-stimmigem Gesang, Querflöten-Soli und Synthesizer-Schraubereien, die sechs Superbabies fusionieren die Bühne zum Zuschauerraum und bieten extraordinäre Tanz-Choreos mit Lakritzschnecken und Gold-Glitzer. Ruft mit ihnen die Révolution de l’amour aus und öffnet eure Herzen für das ungewöhnlich Gewöhnliche. Formidable!

Website

Freitag, 29. März
1530–1600
TON + TAMTAM
Opening
resonanzraum
Cosmic DJ (HH) + Missta Bothai (HH)

UNITY! GRAND OPENING

Die GRAND OPENING REVUE eröffnet den Teil von OPERATION TON #12, den wir alle gemeinsam erleben dürfen. Spannend, aufrüttelnd, live, prominent, interaktiv. Cosmic DJs & Missta Bothais Mission ist klipp and clear: Sie eröffnen OPERATION TON mit TAMTAM. Cosmic DJ, der Concierge der Sause, führt euch ein in die 2-tägige Show und zappelt mit euch im UNITY-Kostüm ins Glück.

Mit 3-stimmigem Gesang, Querflöten-Soli und Synthesizer-Schraubereien fusionieren die sechs Superbabies von Missta Bothai die Bühne mit dem Zuschauerraum. Ruft mit ihnen die Révolution de l’amour aus! Formidable!

Foto: Missta Bothai

kathrin_hesse_by_clara_bow_website

Katrin Hesse

OPERATION TON #12

Die seit ´99 am DJ-Pult stehende, mordsaktive Katrin Hesse (HH) studierte fleißig Soziologie, Volkskunde und Medienkultur und malochte u.a. bei Trendbüro, Interone und HOFFMANN UND CAMPE X. Sie ist Gründerin der Band Clara Bow, organisiert seit langem Events mit weiblichen DJs, ist Dozentin an der Good School sowie beim ADC und engagiert sich energetisch bei Trouvelle, musicHHwomen und St. Pauli bleibt laut – der Initiative für den geschlossenen Otzenbunker. Mega!

Website

Freitag, 29.03.2019
1945–2100
resonanzraum
TON + STADT
Diskussion
Ohne OPERATION TON-Bändchen: Abendkasse 5

Welche Stadt brauchen Musiker_innen heute?

Robin Kuchar (Leuphana Universität, LG), Felix Kubin (Gagarin Rec., HH)

Julia Erdmann (Jes Place, HH), Katrin Hesse (Artist, St. Pauli bleibt laut, HH), Lena Ingwersen (Music Cities Network, HH), Andrea Rothaug (RockCity Hamburg e.V. / Bundesverband Popularmusik e.v., HH), Rolf Kellner (überNormalNull, HH), Johannes Rösing (Behörde für Kultur und Medien, HH), Moderation: Kobito aka Vincent Lindig (B)

Dieses Panel gibt euch die Gelegenheit, eure Wünsche für eine Musikstadt zu äußern, die für die kreative Arbeit von Musikschaffenden wichtig sind. Wie muss Hamburg beschaffen sein, um als Musikstadt für Musiker_innen attraktiv zu bleiben? Welches Ökosystem braucht Hamburg, um neue und professionelle Musiker_innen anzulocken und zu befördern? Was haben wir, und was fehlt in Hamburg? Und vor allem: was brauchen Musiker_innen, um hier neue Ideen, Produkte und Projekte zu schaffen? Diesen und anderen Fragen stellen sich unsere exzellenten Gäste aus Branche, Widerstand, Popkultur, Stadtentwicklung, -forschung und den Hamburger Musikszenen.

Foto: Clara Bow

190306_irakli_website

Irakli

OPERATION TON #12

Der aus Georgien stammende Irakli hypnotisiert mit seinen superben Techno-Klängen gerne Berlins Underground-Tanzscharen in Griessmühle, Berghain und Co. Als Teil des Produktionsduos und gleichnamigen Labels I/Y. erhält Irakli in der Szene seit 5 Jahren überwältigenden, ja elvisartigen Ruhm durch seine extrem gefeierte Party STAUB. Bei OPERATION TON dreht Irakli seine Platten am Samstag beim Grand Finale im Pudel sehr sehr heiß. Grandio-ho-s!

Website

Samstag, 30.03.2019
2300 bisende
GOLDEN PUDEL CLUB
TON + TOD
AFTERSHOWPARTY
ARSTEN JOST (DIAL, HH) + IRAKLI (I/Y, B) + DJ MINDRACER
OPEN DOORS MIT OPERATION TON-BÄNDCHEN

golden pudel club presents: changing weather + guests

Die Golden Pudel-Legenden David Lieske und Peter Kersten sind Changing Weather. Wir trafen sie früher jeden Samstag an den Plattentellern an. Wirklich jeden! Für Chefbooker Ralf Köster war das – ohne romantisch verklärt alte Zeiten heraufbeschwören zu wollen – noch bester lokaler Feinschliff vor den Billigflug-Fly-Inn-Ravern und der krass übertriebenen »in jedem Club braucht es Internationales Booking«-Haltung. Deshalb fordern wir den Feinschliff zurück und feiern mit euch im Pudel zu The Return of Changing Weather ab! Move your ass!

Foto: Irakli