190117_website_mollymönch_by_tillgläser

Molly Mönch

OPERATION TON #12

Als Labelmanagerin bei Audiolith Records hat Molly Mönch (HH) von Überzeugungstaten in Mikro-Auflage, bis zu gigantischen Independent-Releases alles gesehen. Bands wie Frittenbude, Feine Sahne Fischfilet, ClickClickDecker und Waving The Guns konnen schon von ihrer klugen Betreuung profitieren, nebenbei leitet sie das Audiolith-Elektro-Sublabel Hold Your Ground und jettet als Artist Managerin mit DJ Rampue um den Planeten. Topfrau!

Audiolith

1730–1815
Samstag, 30.03.2019

TON + label
Diskussion
resonanzraum
Gudrun Gut (Monika Enterprise, B), Molly Mönch (Audiolith, HH), Maurice Summen (Staatsakt, B)
Moderation: Frank Spilker (HH)

Labelarbeit heute und in Zukunft

»Die Plattenfirma ist tot! Es lebe die Plattenfirma!« – Das prophezeien die digitalen Gazetten der letzten Jahre. Ja, was denn nun? Brauchen wir noch Leute, die Musik entdecken? Musikmenschen, die hegen, jäten, gießen, ernten? Bieten Labels heute nicht vielmehr Beratung, Live-Konzeption, Artistmanagement und Administration? Wie kriegen Labels den Shift von besitz- zu nutzungsbasierten Businessmodellen hin? Wie sieht das 360-Grad-Modell der Zukunft aus und wie eine subkulturelle Identität bei den Streamingdiensten der Zukunft? Wir fiebern diesem Panel in Superbesetzung entgegen! Dolle Typen!

Foto: Till Gläser