Tickets

 


Handgeprägte Kombitickets gibt es außerdem ganz analog hier:

Theaterkasse Schumacher
Kleine Johannisstraße 4
20457 Hamburg
Telefon: 040 – 34 30 44


TICKETS nur Konzert:

Early Bird (bis 31.08.2016)

2 Tage Festival + Konferenz
inkl. Workshop (Workshops nur mit Anmeldung)
erhältlich bis 31.08.2016, solange der Vorrat reicht                   29€ (inkl. 7% Mwst.) + Musiker*innen-Euro + Gebühren

Reguläre Tickets VVK (ab 01.09.2016)

2 Tage Festival + Konferenz
inkl. Workshops (Workshops nur mit Anmeldung)                     39€ (inkl. 7% Mwst.) + Musiker*innen-Euro + Gebühren

/ AK 45€

1 Tag Festival + Konferenz Freitag
inkl. Workshops (Workshops nur mit Anmeldung)                  29€ (inkl. 7% Mwst.) + Musiker*innen-Euro + Gebühren

/ AK 35€

1 Tag Festival + Konferenz Samstag
inkl. Workshops (Workshops nur mit Anmeldung)                   29€ (inkl. 7% Mwst.) + Musiker*innen-Euro + Gebühren

/ AK 35€

Widerrufsrecht
Erwerbe Tickets für Operation Ton #10 als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, das heißt zu einem Zweck, der weder zur gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Es besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht, welches folgend erklärt wird.

Widerrufsbelehrung
Die Vertragserklärung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen werden. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Die Stornierungskosten übernimmt der Käufer. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

RockCity Hamburg e.V.
Sternstraße 4
20357 Hambur
music@rockcity.de
Fax: +49-(0)40-3196060

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Die anfallenden Stornierungsgebühren des Ticketanbieters trägt der Käufer. Können die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, muss der Käufer insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllt werden muss. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt mit der Absendung der Widerrufserklärung für den Käufer, für uns mit deren Empfang. Bei einer  Überschreitung der gesetzlichen 14 Tagesfrist, räumt der Veranstalter die Möglichkeit ein, das Ticket auf einen anderen Namen umschreiben zu lassen.

Besondere Hinweise
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor das Widerrufsrecht ausgeübt wurde.

Ende der Widerrufsbelehrung